Weihnachtskrippe
Wie sich ältere Lauinger erinnern, gab es in der Spitalkirche schon sehr lange eine Krippe, die vom Messner jedes Jahr im Chorraum links vom Altar aufgebaut wurde. Von wem diese Krippe war und wo sie verblieben ist, ist nicht mehr bekannt.

Die jetzige wunderschöne große Weihnachtskrippe wurde vom selbständigen Kirchenmaler Julius Wagner (geboren am 23.05.1902 in Bergstadt), welcher nach seiner Vertreibung aus dem Sudetenland zunächst in Frauenriedhausen und dann in Faimingen wohnte, der Hospitalstiftung Lauingen geschenkt.

Die Krippe wurde von ihm im Jahre 1947 für seinen Hausgebrauch selbst gefertigt (gebaut, geschnitzt und bemalt). Aus Platzgründen hat er sie dann 1963 dem Spital überlassen. Julius Wagner ist am 28.8.1975 verstorben, er ist auf dem Faiminger Friedhof begraben.

Im Jahre 2002 wurde diese Krippe von Herrn Benno Weindl liebevoll restauriert. Sie wird jedes Jahr für die Weihnachtszeit im Kreuzgang beim hinteren Kirchenzugang aufgebaut.
Hospitalstiftung Lauingen
 
Leben mit Stil
Impressum